Die Auf­füh­rung des Afro-Tanz-Work­shops lebt nicht nur vom Tan­zen selbst, son­dern auch von kul­tu­rel­ler Ver­bun­den­heit und dem Elan der Teilnehmenden.

von Dali­la Dau­to­vić, Lynn Schmick­ler, Maxi­ne Katz und Tobi­as Westphal

Am Son­nen­se­gel auf dem Gelän­de des Frei­zeit- und Erho­lungs­zen­trums (FEZ) wer­den Spaß und Kul­tur beim Afro-Tanz mit­ein­an­der ver­bun­den. Die Schüler*innen wer­den durch dyna­mi­sche Musik vom Leh­rer ani­miert, zu tan­zen und sich auf die fer­ne Kul­tur ein­zu­las­sen. Sie füh­ren die Schrit­te mit Bedacht aus, doch ihre Ver­bun­den­heit zur Musik ist markant.

„Ich tan­ze ger­ne und viel und hier kann ich eine ande­re Art zu tan­zen ler­nen” berich­tet eine 11-jäh­ri­ge Schü­le­rin des Johann-Gott­fried-Her­der-Gym­na­si­ums. Selbst „die, die sonst nicht tan­zen, haben Spaß”, meint eine Tän­ze­rin. Die Grup­pe arbei­tet dar­auf hin, ihre neu gewon­ne­nen Erfah­run­gen beim Tan­zen am Frei­tag gekonnt zu prä­sen­tie­ren – wenn auch auf­grund der Kon­takt­be­schrän­kun­gen wohl nur digital. 

Buba, der Dozent, trägt zur ange­neh­men und ent­spann­ten Atmo­sphä­re bei, indem er das Stück mit sei­ner Trom­mel beglei­tet. „Er ist echt cool und erzählt uns aus sei­nem Leben”, erzählt eine wei­te­re Schü­le­rin, die schon Bal­let­ter­fah­rung hat. „Am Anfang des Tages sin­gen wir ein afri­ka­ni­sches Lied, tan­zen dazu und ler­nen neue Worte.” 

Afro-Tanz agiert als Teil der inter­kul­tu­rel­len Ver­stän­di­gung und spie­gelt ele­men­ta­re Aus­drucks­wei­sen des sozia­len Ver­hal­tens wider. Dass aber der Spaß am Tan­zen an höchs­ter Stel­le steht, erkennt man schon nach kur­zem Beob­ach­ten des Pro­jek­tes. Die­ser Kurs über­zeugt die Zuschauer*innen von der Lei­den­schaft des Dozen­ten und sei­ner der unend­li­chen Moti­va­ti­on aller Betei­lig­ten. Die Kom­po­si­ti­on der Melo­die, des Rhyth­mus und der Bewe­gun­gen ver­lei­ten jede*n zur guten Laune.

Alle Arti­kel aus den musi­ka­li­schen Werk­stät­ten fin­den sich auf unse­rer Themenseite.

Bild: Tobi­as Westphal/Herderzeitung
0 CommentsKommentare ausblenden

Hinterlasse einen Kommentar

Du bist offline :)