Heu­te wur­de das P30 vor­ge­stellt. Bei der Ent­wick­lung des neu­en Han­dys fokus­sier­te sich der chi­ne­si­sche Kon­zern beson­ders auf die Kamera.

Bei der Ent­wick­lung des neu­en Han­dys P30 Pro fokus­sier­te sich der chi­ne­si­sche Kon­zern beson­ders auf die Front- und Rück­ka­me­ras des Gerä­tes. Um eine höchst­mög­li­che Qua­li­tät der Kame­ra zu erzie­len, koope­rier­te Hua­wei bei der Pro­duk­ti­on mit dem deut­schen Kame­ra­her­stel­ler Lei­ca. Auf der Key­note von Hua­wei berich­te­te der CEO Richard Yu erst­ma­lig über die Qua­li­tät und Ein­zig­ar­tig­keit ihrer Entwicklung.

Das neue Hua­wei P30 Pro in Mys­tic Blue

Neuheiten laden zum Staunen ein

Die Kame­ra punk­tet mit einer extrem star­ken Low­light-Per­for­mance, die es ermög­licht selbst nachts schar­fe und gut belich­te­te Bil­der auf­zu­neh­men. Grund dafür ist die 12,5 % grö­ße­re Lin­se gegen­über dem Sam­sung Gala­xy Note 10. Richard Yu zeig­te in sei­ner Pro­dukt­prä­sen­ta­ti­on ein­drucks­vol­le Bei­spiel­mo­ti­ve und stell­te damit die Kon­kur­ren­ten Apple und Sam­sung in ein schlech­tes Licht.

Außer­dem soll ein Kame­ra­sen­sor für eine, bei Han­dy­ka­me­ras vor­her nie dage­we­se­ne, Farb­dy­na­mik sor­gen. Zu Demons­tra­ti­ons­zwe­cken prä­sen­tier­te man den Zuschau­ern auch in die­sem Fall eini­ge far­ben­rei­che Bil­der aus Natur und Tierwelt.

Als gro­ße Neu­heit ver­kauft Hua­wei die soge­nann­te Pixel­seg­men­tie­rung. Die­se Seg­men­tie­rung sorgt dafür, dass ein­zel­ne Bild­pi­xel in Grup­pen zusam­men­ge­fasst wer­den. So wird jeder abge­bil­de­te Teil im Bild in eine Ein­heit zusam­men­ge­fasst. Bei­spiels­wei­se wer­den der mensch­li­che Kör­per, der Baum oder der Hin­ter­grund zu einer Pixel­grup­pe. Das ermög­licht es, in der Nach­be­ar­bei­tung kom­plet­te Berei­che zu erset­zen. Im Bei­spiel­film wur­de eine Musik­band vor ver­schie­de­ne Hin­ter­grün­de gestellt. Eben­so macht es die Tech­nik mög­lich, ein­zel­ne Bild­in­hal­te sepa­rat zu ver­grö­ßern, zu ent­fer­nen oder in eine ande­re Rei­hen­fol­ge zu bringen.

Richard Yu zeigt Bil­der mit neu­er Farbdynamik 

Letzt­end­lich prä­sen­tier­te der CEO den Medi­en­ver­tre­tern die Front­ka­me­ra. Auch hier ver­glich Richard Yu das P30 Pro mit den Gerä­ten der Kon­kur­renz und zeig­te somit die immense Qua­li­tät und den Fort­schritt gegen­über den ande­ren Anbie­tern bei der eigent­lich win­zi­gen Kame­ra auf der Vor­der­sei­te des Smartphones.

Huawei setzt auf Einheitlichkeit

Für das neue Gerät hat sich Hua­wei auch äußer­li­che Neu­ig­kei­ten über­legt. Der eine mag das als Spie­le­rei und unwich­tig abschrei­ben, doch die Repor­ter im Saal reagier­ten begeis­tert auf die Infor­ma­tio­nen des Farb­de­signs. Stan­dard­mä­ßig hat das Hin­ter­grund­bild die glei­che Far­be wie das Gehäu­se. Natür­lich kann man auch per­sön­li­che Bil­der ein­fü­gen, doch die ein­heit­li­che Far­be schafft einen inter­es­san­ten Look. 

Android 10 lässt nicht mehr lange auf sich warten

Das neue Gerät wird noch mit Android 9 aus­ge­lie­fert. Hua­wei hat aber den Start des Beta­pro­gramms mit Android 10 und der haus­ei­ge­nen Ober­flä­che EMUI 10 noch für die­sen Monat ange­kün­digt. In der neu­en EMUI-Ver­si­on hat Hua­wei die Farb­wahl über­dacht, das Lay­out von Grund auf über­ar­bei­tet und alle Ele­men­te für den Dark­mo­de von Android 10 fit gemacht. Eine inter­es­san­te Neu­ig­keit ist auch die Mög­lich­keit, den Bild­schirm des Smart­pho­nes direkt auf ein Mate­book des Kon­zerns zu pro­ji­zie­ren und Inhal­te per Drag-and-drop auszutauschen.

Die Vor­stel­lung des Hua­wei P30 Pro hat ein wei­te­res Mal bewie­sen, dass das Technik­un­ter­neh­men aus Chi­na den Sprung auf eine Ebe­ne mit Apple und Sam­sung längst geschafft hat und mit sei­nen neu­en inno­va­ti­ven und ein­zig­ar­ti­gen Ideen dabei ist, die Bran­che zu revo­lu­tio­nie­ren. Noch bis Mitt­woch kön­nen die ver­schie­dens­ten Gerä­te in Hal­le 6 live getes­tet werden.


Die­ser Arti­kel ist zuvor bei youth­mag erschienen. 

0 CommentsKommentare ausblenden

Hinterlasse einen Kommentar

Du bist offline :)