Wie immer probt auch die Schul­band im Rah­men der musi­ka­li­schen Werk­stät­ten. Die­ses Jahr ste­hen drei Stü­cke auf der Agenda.

von Ade­le Amers­ber­ger, Pau­la Stüb­ner und Yas­min Thiab

Auch die Schul­band des Johann-Gott­fried-Her­der-Gym­na­si­ums probt im Rah­men der musi­ka­li­schen Werk­stät­ten 2021. Die 15 Schüler*innen, die auch sonst Teil der Band sind, pro­ben unter Anlei­tung von Herrn Rös­ler in Klein­grup­pen. Unter­stützt wird er dabei von Maria Retz­gen, die auch ein­mal Sän­ge­rin in der Schul­band war und heu­te die Pro­ben dirigiert. 

Die ver­wen­de­ten Instru­men­te sind viel­fäl­tig: Unter ande­rem Kla­vie­re, Vio­li­nen, Schlag­zeu­ge, Block­flö­ten und Hör­ner kom­men zum Ein­satz. Die Arbeits­mo­ral der Grup­pe wirkt sehr ent­spannt und freund­lich, aber auf der ande­ren Sei­te auch orga­ni­siert und strikt. Man merkt, dass eine sehr gute Balan­ce zwi­schen Spaß und Arbeit herrscht. 

Die Schul­band hat sich im Jahr 2009 gegrün­det und hat­te ihren ers­ten gro­ßen Auf­tritt im Rah­men des Weih­nachts­kon­zerts glei­chen Jah­res. Sie setzt sich aus Schüler*innen des Johann-Gott­fried-Her­der-Gym­na­si­ums zusam­men, die ent­we­der als Sänger*innen oder Instrumentalist*innen mit­wir­ken. Jede Woche tref­fen sich die Band­mit­glie­der und ler­nen gemein­sam neue Stü­cke, meis­tens Pop-Lie­der und Klas­si­ker aus dem 20. Jahrhundert.

In die­sem Jahr berei­tet sich die Band dar­auf vor, die Stü­cke „Safe Your Tears” (The Wee­kend) und „Don’t Worry Be Hap­py” (Bob­by McFer­rin) sowie die eigens kom­po­nier­te Schul­hym­ne aufzuführen. 

Wei­te­re Arti­kel aus den musi­ka­li­schen Werk­stät­ten fin­den sich auf unse­rer Themenseite.

Bild: Yas­min Thiab
0 CommentsKommentare ausblenden

Hinterlasse einen Kommentar

Du bist offline :)