Stil­le Gewäs­ser sind tief: Wir waren im roten Rat­haus beim Schü­ler­zei­tungs­wett­be­werb und haben einen neu­en Blog.

Lie­be Leser*innen,

Jedes Jahr ver­ge­ben die Jun­ge Pres­se Ber­lin und die Ber­li­ner Mor­gen­post gemein­sam Prei­se an die bes­ten Schüler*innenzeitungen Ber­lins im roten Rat­haus. Drei Vertreter*innen aus unse­rer Redak­ti­on waren vor Ort.

Am Ende hat es bei uns zwar nicht für einen Preis gereicht, doch gera­de des­halb war der Tag für uns so loh­nens­wert, denn wir konn­ten viel mit­neh­men. Das Forum nach der Preis­ver­lei­hung war ein ein­zig­ar­ti­ger Ort des Aus­tauschs. Wir gaben Tipps und beka­men Tipps, dis­ku­tier­ten, lach­ten und lernten.

Sicher ist euch schon auf­ge­fal­len, dass die­se Aus­ga­be in DIN A4 gedruckt wur­de. Oft habt ihr kri­ti­siert, dass wir zu weni­ge Fotos haben und die Sei­ten­rän­der zu schmal sind. Klar war, wir brau­chen mehr Platz. Da dach­ten wir uns, wir pro­bie­ren es ein­fach mal aus. Das neue For­mat hat uns vie­le klei­ne Anpas­sun­gen im Lay­out ermög­licht. Außer­dem ist unse­re Schüler*innenzeitung ab sofort auch für Lehrer*innen gra­tis. Wir freu­en uns auf Euer Feedback!

Ein Smartphone mit unserer Webseite ist zu sehen. Daneben steht "Junger Journalismus in modernem Format. Der Blog Eurer Schüler*innenzeitung: blog.herderzeitung.de"

In der letz­ten Aus­ga­be haben wir euch an die­ser Stel­le einen Blog ver­spro­chen. Und es ist ganz zau­ber­haft, wie vie­le von euch wach geblie­ben sind und sogar mit Feu­er­werk mit uns gefei­ert haben, als er live ging. Seit dem ers­ten Janu­ar ist er auf blog.herderzeitung.de erreich­bar. Wir haben nun schon vie­le Arti­kel für euch zum Lesen auf dem Smart­pho­ne auf­be­rei­tet und die ver­blei­ben­den wer­den in den kom­men­den Wochen fol­gen. Also, wir sehen uns online!

Viel Spaß beim Lesen wünscht Eure Chefredaktion!

0 CommentsKommentare ausblenden

Hinterlasse einen Kommentar

Du bist offline :)